Name:                                 Eidam, Uwe    

Geburtstag oder Alter                  45 Jahre

Beruf:                                  kfm. Angestellter

Mitglied seit:                     seit Vereinsgründung 1992

Disziplinen:                        Luftgewehr

Warum schießt du?  Für mich ist das Schießen zum Ausgleich für die beruflichen/alltäglichen
Tätigkeiten geworden. Es fordert Leistungen ab, es bringt einen aus dem alltäglichen raus und
bringt mir eine gewisse Ruhe. Auch wenn es bei manchen Wettkämpfen auch Anspannung und
Stress gibt, … für mich gegeben hat. Wir hatten eine Zeit lang gemeinsam Erfolge, die uns in der
Gemeinschaft gutgetan haben. Im Verein und darüber hinaus, zu anderen Sportschützen.

Wie bist du zum Schießen gekommen?  Es war Neugier. Im Jahr 1992 war die Idee im Umlauf,
in Motzfeld einen Schützenverein zu gründen. Ich war neugierig darauf, fand Interesse daran,
habe großen Spaß daran gefunden.

Wie oft schießt du?  Mittlerweile nur noch selten, zu selten, da die beruflichen und privaten
Verpflichtungen zurzeit keine großen Freiräume gestatten. Vor einigen Jahren hatte ich diese
Freiräume und den Anreiz, neue sportliche Erfolge zu erreichen. In diesen Jahren haben wir in
der Luftgewehrsaison mindestens zwei-, meistens sogar dreimal in der Woche trainiert und einen
Wettkampf absolviert. In den Sommermonaten war es dann etwas ruhiger. Training ist wichtig
und es ist eine Grundlage für die Ziele, die man sich setzt.